Welt-Info Vereine Tourismus Geschichte Sommerkirche

Kirchspiel

Siegel des Kirchspiels Welt

Kirchspiels Siegel

Das "Kirchspiel"
war die kleinste Verwaltungseinheit in der Eiderstedter Selbstverwaltung.
Das "Kirchspiel Welt"
umfasste das heutige Gemeindegebiet.
Die Selbstverwaltung in der Landschaft Eiderstedt ist beschrieben in dem Buch:
Geschichte Nordfrieslands (Autor: Rolf Kuschert).
Der Kirchspielskrug war der Versammlungsort der Gemeindevertreter, der Interessenten. Der Lehnsmann rief die Interessenten zur Besprechung in den Kirchspielskrug, wo Wege-, Deich- und Sieldinge geregelt wurden und die steuerliche Umlage für die Kirche und die Schule, den Pastor und die Schullehrer beschlossen wurden.
Der Kirchspielskrüger hatte immer dafür zu sorgen, dass Wein, Tabak und Essen bereitstanden. Er verwahrte auch die Akten des Kirchspiels.
Da vor der Kirche der Gerichtsplatz (= Thingplatz) war und in der Kirche die öffentlichen Bekanntmachungen stattfanden, lag der Versammlungsort, der Kirchspielskrug, meist in der Nähe der Kirche. In den Städten hat später das Rathaus diese Funktion übernommen.
.........................................................
Auszug aus "Das Eiderstedter Alphabet".
Aus der Reihe "Eiderstedter Hefte 1"
ISBN 3-929860-01-5 Autor: Claus Heitmann / Heimatbund Eiderstedt

Der Kirchspielskrug im Bild: